Facebook sperrt – REPGOW lässt entsperren. In diesem Fall durch einen Gang vor das Landgericht Karlsruhe.

“Flüchtling sucht Frau” – könnte das das neue Nachfolgeformat von RTL für “Bauer sucht Frau” werden? Vermutlich wohl eher nicht, derartig reißerisch wird sich selbst ein Sender wie RTL in Zukunft kaum präsentieren, dennoch entstand vor einiger Zeit eine Diskussion auf Facebook, ausgelöst durch einen entsprechenden Fake-Artikel mit dem Titel “Flüchtling sucht Frau“. Sarkastisch kommentierte unser Mandant diesen… Read More »

Erneut konnte die Repgow in einem Verfahren gegen Facebook einen Erfolg vor dem Landgericht Hamburg erzielen und willkürliche Löschungs-Aktionen seitens Facebook unterbinden.

In dem Verfahren vertrat die Repgow einen Mandanten, dessen Konto wegen angeblicher Verstößen gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook insgesamt drei mal zu unrecht gesperrt wurde. Im Detail handelte es sich dabei um folgende Posts und Kommentare: „DAS GEISTIGE ELEND UNSERER “ELITEN“ (..) Kolumnistin der Berliner Zeitung, heute in der Phoenix-Runde zum Thema Leitkultur: Sie wüsste gar nicht, was… Read More »

Helfen Sie beim Kampf um die freie Rede und leisten Sie einen Beitrag für die Meinungsfreiheit in Deutschland.

Wir führen seit 2017 mittlerweile fast 500 Prozesse wegen unberechtigter Sperrungen, Löschungen und Zensur gegen Facebook. Wir treten dabei für alle ein, bei denen wir einen rechtswidrigen Eingriff in die Meinungsfreiheit vermuten. Leider passiert es immer häufiger, dass Richter die Aussagen und Einstellungen unserer Mandanten aufgrund ihrer eigenen politischen Sichtweise falsch bewerten. In solchen Fällen muss man um… Read More »

Bedeutender Erfolg für die Meinungsfreiheit im Internet vor dem Landgericht München gegen Facebook.

Gegenstand der Verhandlung war neben einem Kommentar vom 03.01.2019 der Beitrag vom 10.03.2019 unseres Mandanten auf der Social Media Plattform Facebook: „Das Wort zum Sonntag: Der neue Fraktionsvorsitzende der CDU RalphBrinkhaus kann sich allen Ernstes bis 2030 einen muslimischen Bundeskanzler vorstellen, wenn er ein guter Politiker sei und unsere Werte und politischen Ansichten vertrete.“ Meine Bitte wäre dann allerdings,… Read More »

Erfolg von Repgow bei Gerichtsverfahren gegen Facebook vor dem Landgericht Erfurt.

Bei der Verhandlung vor dem Landgericht vertrat Repgow einen Klienten, dessen Facebook-Profil nach folgendem Kommentar unter einem Beitrag für 30 Tage gesperrt wurde: „Raus mit diesen Vögeln und ihrem beschissenen Frauenbild. Verstecken ihre Verachtung hinter ihrer sogenannten Religion“. Der Beitrag handelte von einem muslimischen Ringer, der den Handschlag mit der Schiedsrichterin verweigert hatte. Facebook rechtfertigte die temporäre Kontosperre damit, dass… Read More »

REPGOW schreitet vor dem Landgericht Bochum erfolgreich ein.

Möchten Sie Ihre Angehörigen gerne von gewalttätigen Pfleger/-innen betreuen lassen? Unser Mandant möchte das nicht. Die Folge: Facebooksperre. REPGOW schreitet vor dem Landgericht Bochum erfolgreich ein. Was passiert, wenn man der in Deutschland propagierten Auffassung, Migration könne den Fachkräftemangel im Gesundheits- und Pflegebereich eindämmen, kritisch gegenübersteht und in diesem Zusammenhang die Integrationsfähigkeit von afrikanischen Grenzstürmern, die sich mit… Read More »

Facebook muss sich an deutsches Recht halten.

REPGOW setzte dies vor dem Landgericht München I durch. Nach einer Löschung des Kommentars und der temporären Sperrung des Benutzerprofils unserer Mandantin, muss Facebook nun eingestehen, dass sie zu unrecht gehandelt haben. Konkret handelte es sich um folgenden Kommentar: „Ja, und jetzt? Grenzen schützen, Schleppern das Handwerk legen. Das Risiko kennt jeder, der sich in ein Schlauchboot setzt.… Read More »

REPGOW gewinnt in Berlin: Versteht Facebook seine eigenen Gemeinschaftsstandards nicht?

Facebook löschte erneut widerrechtlich einen Kommentar unseres Mandanten und sperrte sein Konto für 30 Tage. Wie in so vielen ähnlichen Fällen davor, behauptet das soziale Netzwerk legitim und berechtigt auf einen angeblichen Verstoß unseres Mandanten gegen die Gemeinschaftsstandards reagiert zu haben. Es geht um einen Kommentar unseres Mandanten auf folgenden Beitrag der Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Europaparlament: “Dieser… Read More »

Facebook – Der Netzwerkdiktator in sozialen Schafspelz? REPGOW kämpft für Menschenrecht.

Einer der grundlegenden Unterschiede zwischen Diktatur und Demokratie liegt im Grundrecht auf freie Meinungsäußerung. Öffentliche Meinungsbildung, das Reflektieren von politischen Handlungen und kritisches Auseinandersetzen mit dem Zeitgeschehen MUSS in einer Demokratie möglich sein und es wird vom Staat folglich als Grundrecht garantiert. Artikel 5 des Grundgesetzes (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild… Read More »

Jeder Sieg von REPGOW vor Gericht gegen Facebook ist ein Sieg für die Meinungsfreiheit.

REPGOW erstreitet für seinen Mandanten erneut ein Urteil gegen Facebook. In Deutschland gibt es den geläufigen Begriff der „Stammtischkultur“. Menschen treffen sich, essen und trinken gemeinsam, reden, diskutieren miteinander, streiten und versöhnen sich. Nicht immer werden nur Kochrezepte oder Urlaubsfotos ausgetauscht. Hitzige Wortgefechte sind durchaus im Rahmen und man äußert seine Meinung. Selten jedoch wird man erleben, dass… Read More »